.

Da musste die Autobahn gekehrt werden...

NKR Gras auf der Autobahn19. April 2016 - Elmpt (hei). Das kommt immer mal wieder vor: Jemand, der sich Drogen aus den Niederlanden mitgebracht hat, sieht an der A52 ein Polizeiauto, bekommt kalte Füße und wirft das Tütchen Gras aus dem Fenster.
In dem Fall, mit dem sich Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Mittwoch beschäftigen mussten, waren die „Tütchen" etwas größer.
Gegen 23.20 Uhr war Beamten der Bundespolizei ein Mietwagen ins Auge gefallen. Sie wollten ihn anhalten und kontrollieren, aber der Fahrer gab Gas. Nach kurzer Verfolgungsjagd flogen bei Elmpt zwei große Tüten aus den Fenstern des flüchtenden Wagens, platzten auf, und der Inhalt verteilte sich auf der Fahrbahn. Die Flüchtenden konnten mit ihrem Auto entkommen.
Die Bundespolizei holte sich zur Unterstützung die Feuerwehr-Löschzüge Oberkrüchten und Elmpt. Die Wehrleute leuchteten die mehr als 150 Meter lange Strecke, auf der sich der Inhalt – mutmaßlich Marihuana – verteilt hatte, aus und griffen auch selbst zum Besen. Später kam eine Kehrmaschine zur Reinigung, im Hellen wurde dann auch das Bankett gemäht, damit auch dort keine Reste für Sammler liegen bleiben. Die rechte Fahrspur war bis nach ein Uhr gesperrt.
Die Ermittlungen laufen, zur Menge und zum Reinheitsgrad des „Grases" kann die Bundespolizei noch keine Angaben machen.

Dieser Artikel wurde bereits 132 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
32628 Besucher